Dolmusch X-press

Neuer Nahverkehr für Kreuzberg | Premiere 2006 |
Ein Projekt von raumlabor Berlin und Peanutz Architekten |
Theater Hebbel am Ufer, Berlin

Vom 03.05.-13.05.06 verkehrt in Kreuzberg ein neues Transportmittel für jedermann: Dolmusch X-press! Dolmusch ist die türkische Bezeichnung für ein Sammeltaxi, das auf festgelegten Routen ohne klar definierte Haltestellen fährt. Der Dolmusch X-press ist kein direkter Import dieser Idee, sondern für Kreuzberg mass geschneidert. Er verkehrt auf drei verschiedenen Routen, mit Autos, Kutschen und Booten.

Egal ob Sie Dolmusch X-press auf Ihrem Weg vom Supermarkt nach Hause benutzen oder das Dolmusch Tagesticket testen – Sie werden auf einer bewegenden Entdeckungsreise durch Kreuzberg erleben, wie Fortbewegung eine Stadt radikal verändert. Dolmusch X-press testet drei verschiedene Transportmittel. Die Autopiste ist das informelle Mitfahrsystem auf dem Gelände der großen Autobahnutopie der 60er Jahre. Heute führt sie quer durch den Kiez und bietet unerwartete Einblicke in das, was Kreuzberg heute ist und morgen sein könnte. Der moderne Donkey X-press bewegt sich auf einer doppelt historischen Strecke. Der ehemalige Luisenstädtische Kanal von Peter Joseph Lenné wurde in den letzten Jahrzehnten eine Sightseeingroute für neue Lebensformen. Und schließlich die Kreuzfahrt, die langersehnte Linienverbindung auf Kreuzbergs Wasserwegen. Endlich wird sie wahr.

www.dolmusch-xpress.de