MURPHY

Eine Lecture Performance | nach Samuel Beckett |
Premiere Juli 2003 |
Riedel–Saal, Volkshochschule Hildesheim

In der Reihe „Für den Ruhestand geboren“ halten Experten von Theater Howei einen Vortrag zu Themen einer zivilisierten Welt anhand des eigenwilligen Lebensentwurfs der Romanfigur „Murphy“ von Samuel Beckett. Was sich hinter der Wirklichkeitswahrnehmung der Vortragenden versteckt, die verschlüsselte Welt ihrer Liebe und Träume, wird man nicht in den Sternen lesen können, sondern zwischen den Zeilen des Vortrags.

Regie: Thorsten Bihegue, Verena Ries

Mit: Sonja Förste, Michael Grunewald, Andrea Hüper, Börgel Westerling, Olaf Zahn, Agnes Schickel, Hartmut Kreth, Katharina Schwirtz, Dorle Trachternach, Claus Dieter Helms, Uwe Conradt, Uschi Ruschmeyer, Thomas Schlüter

THEATER HOWEI ist eine Theatergruppe von geistig Behinderten Menschen unter der Trägerschaft der Volkshochschule Hildesheim und des Lebenshilfe e.V. Hildesheim. Unter der künstlerischen Leitung von Verena Ries und Thorsten Bihegue von 1999-2004 war es stets das Ziel die Produktionen mit Nicht behinderten Spielern zu durchmischen.